Bankverbindung überprüfen

Kosten sparen durch fehlerfreie Bankdaten

Bankdaten wie Kontonummer, IBAN, Bankname und Bankleitzahl lassen sich mit dem Data-Quality-on-Demand Bankdaten-Check direkt bei der Eingabe prüfen. So werden fehlerhafte Bankverbindungen im Vorfeld vermieden, bevor durch unsaubere und ungültige Daten zusätzliche Kosten, wie zum Beispiel Rücklastschriftgebühren, entstehen können.

Für erfolgreiche und professionelle Finanztransaktionen ist jedes Unternehmen auf valide Bankdaten angewiesen. Die fatalen Folgen von Schreibfehlern oder unvollständigen Angaben in Bankleitzahl oder Kontonummer zeigen sich vor allem beim weit verbreiteten Lastschriftverfahren. Fehlerhafte Bankverbindungen führen hier unweigerlich dazu, dass Forderungen nicht eingezogen werden können. Mit erheblichem Mehraufwand müssen nun Bankdaten manuell überprüft werden. Dies beansprucht nicht nur zusätzlich kostenverursachende Ressourcen im Unternehmen, sondern kann außerdem teure Rücklastschriftgebühren nach sich ziehen.

Eine einfache Plausibilitätsprüfung der Bankverbindung kann ein Unternehmen vor solchen Szenarien bewahren. Der Bankdaten-Check aus der Cloud lässt sich einfach in lokal installierte Anwendungen integrieren und sorgt in jedem Datenbestand für valide Bankverbindungen. Der Test prüft automatisch, ob die Bankleitzahl mit dem Namen der Bank und der Kontonummer zusammenpasst. Hierbei werden die Daten direkt bei der Eingabe überprüft.

Der Data-Quality-on-Demand Bankdaten-Check steht zurzeit für deutsche Bankverbindungen zur Verfügung.

Mehr Informationen zum Uniserv-Service "Bankverbindung prüfen"